Archiv

here i¨m

die erste woche ist vorbei....

ich habe nicht viel in den blog geschrieben, weil ich nicht dazu gekommen bin und falls doch dann war mir die internetverbindung zu langsam...

mittlerweile fuhle ich mich recht wohl hier. das hort sich an als wenn ein halbes jahr schon vorbei ware, so fuhlt es sih auch an, aber es ist wirklich so. anfanglich hatte ich ziemlich grosse probleme mit der mentalitat, mit der art der menschen. ich habe immer gesagt, genau das ware es was mich in diese gegen gezogen hat, war es auch aber eine so drastische veranderung habe ich nicht erwartet.

es ist nichts schlimmes, aber doch ausschlaggebend das ich mich gefragt habe was ich hier eigentlich mache, denn irgendwie wurde mir ziemlich schnell klar, dass ich hier absolut nicht hingehore.

das genau das der reiz an der ganzen sache ist, habe ich in diesem moment des selbstmitleids wohl nicht kapiert. ein guter freund hat es mir allerdings klar gemacht ....thx...

das grosste problem ist die nettigkeit der menschen, es scheint als ware ich total durchgedreht?! aber es ist so....alle menschen hier egal ob jung oder alt mannlich oder weiblich...und sie machn dir komplimente und wollen sich mit dir unterhalten und  auch wenns schwer glaubhaft ist, zu viele komplimente, zu nette menschen usw. machn ziemlich schnell misstrauisch.

wenn man den ganzen tag das gleiche erzahlt wird, will man mal eine ehrliche meinung horen, man  denkt sich, will jetzt nicht mal jemand normal mit mir reden.

auch bei diesen gedankengangen habe ich ubersehen, dass die leute eigentlich nur interesse zeigen wolln, wie sollen sie denn eine ehrliche, wahrhaftige meinung von mir und von dem ganzen geschehen haben, wenn sie mich nicht mal kennen, und mich auch nur unter erschwerten umstanden kennenlernen konnen, denn fliessend ist mein spanisch NOCH nicht.

 

das nachste problem, was sich ziemlich schnell ins licht stellte und wieder nur aus meinen zu hohen naiven anspruche entwachsen ist, war , der glaube meiner seits am anderen ende der welt hatte man weniger oder zumindest andere probleme als zu hause. nein das war falsch....denn ich glaube mittlerweile es ist egal wo man hingeht, mit wem und warum, irgendwie wird das leben immer ein einziges beziehungsmuster mit hohen und tiefen und gluck und trauer bestehen. das heisst nicht das es nur schwarz und weiss gibt, auf keinen fall,aber es heisst das die gleichen probleme mit den gleichen ursprungen uberall die macht ergreifen.

 

ich hoffe ich war nicht zu melancholisch, ihr sollt nicht denken es geht mir nicht gut oder ich ware unglucklich nein auf keinen fall!!! ich habe jeden tag mind. 2 verabredungen (mate trinken....und sinnlos auto fahren...., gehe jede nacht mit meinem bruder und seinen freunden tanzen oder auf irgendwelche geburtstage. ( vor allem wissen die jugendlichen hier wie man feiert!!! )

das letzte problem was ich noch erwahnen mochte,ist das essen....es ist sehr gut, sehr viel und man isst viel zu oft und immer heiss!!! ich bin im gesicht schon etwas "dicker" geworden.....habe etwas angst auf dem ruckflug mein handgepack nicht mitnehmen zu durfen...

gute nacht!!! 

1 Kommentar 4.3.07 04:20, kommentieren